Verband & PolitikLesezeit .

Jahrestreffen der parlamentarischen Gruppe Wald und Holz

05.12.2022

Jahrestreffen der parlamentarischen Gruppe Wald und Holz

Insgesamt 38 Personen fanden den Weg in die Tegia da Vaut in Ems. 17 Grossräte und 21 Branchenvorstände und Präsidenten der Holzkette. Durch die Öffnung der Interessensgruppe für die Branchenvorstände soll der Holzkette mehr Gehör verschafft werden.

Bei entspannter Atmosphäre berichteten das Amt für Wald und Naturgefahren zusammen mit dem Amt für Jagd und Fischerei, die Selva - Verband der Waldeigentümer sowie Graubünden Holz über Aktualitäten Ihrer Arbeit.

Andrea Florinett, Mitaktionär der Resurses SA und Geschäftsinhaber der Florinett AG in Bergün zeigte einen Kurzfilm zum aktuellen Geschehen der Sägerei "resurses" in Tinizong und informierte die Anwesenden über den aktuellen Stand. Am nächsten Tag durfte dann wie geplant der erste Einschnitt der Sägerei erfolgen.

Werner Hediger (Fachhochschule Graubünden), Hauptreferent des Abends, zeigte wie mittels einer sozialen Netzwerkanalyse die Wertschöpfung gestärkt werden kann/soll. Diese faszinierenden und wissenschaftlichen Analysen rundeten den Abend ab, bevor es zum Austausch beim Apéro ging, bei dem weiter intensiv diskutiert wurde.

Die SELVA bedankt sich bei allen Anwesenden für diesen spannenden Abend und freut sich bereits auf das nächste Jahrestreffen der parlamentarischen Gruppe Wald und Holz.

Mehr Informationen zum AWN GR
Mehr Informationen zum AJF GR
Mehr Informationen zu Graubünden Holz

 

 

 

Quelle: Graubünden Holz

ähnliche News aus dem Wald